Autor: Katharina

Der militante Pazifist – Zum 50. Todestag Erich Maria Remarques

„Mein Thema ist der Mensch dieses Jahrhunderts, die Frage der Humanität und mein Credo ist das des Individualisten: Unabhängigkeit, Toleranz, Humor.“ (Erich Maria Remarque, 1962) Erich Maria Remarque, einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, wurde am 22.6.1898 in Osnabrück geboren und durch seine pazifistisch-antimilitaristischen Werke weltberühmt. In seinem bekanntesten Werk „Im Westen nichts…
Read more

Von Liebe und Leid : James Baldwin „Beale Street Blues“

„Jeder in Amerika geborene Schwarze ist in der Beale Street geboren, ob in Jackson, Mississippi, oder in Harlem in New York: die Beale Street ist unser Erbe.“  Über James Baldwin, über seine Bücher zu schreiben, bedeutet in erster Hinsicht, diesem großen Sohn Amerikas eine Liebeserklärung zu machen. Eine Liebeserklärung, die sich nur zaghaft in Worte…
Read more

Fran Ross: „Oreo“ – ein wieder entdeckter Schatz der amerikanischen Literatur

Die Wiederentdeckung des 1974, mitten auf dem Höhepunkt der schwarzen Bürgerrechtsbewegung, erschienenen, damals jedoch weitgehend unbeachteten, Romans „Oreo“ der amerikanischen Autorin Fran Ross ist, wie es der Autor Max Czollek treffend ausdrückt „ein Glücksfall“ für die Literatur. Christine, die 16-jährige Heldin des Romans ist eine Außenseiterin mit jüdischen und schwarzen Wurzeln, daher auch der ironische…
Read more

In Memoriam: Carlos Ruiz Zafón

„Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben.“ Carlos Ruiz Zafón Seine Bücher haben weit mehr als eine Seele – jedes einzelne von ihnen birgt einen großen Schatz. Sie lassen die Menschen träumen und entführen sie…
Read more

Literaturtipp: Nora Bossong „Schutzzone“

„Wir denken, dass wir unbeteiligt wären, dass uns keine Schuld träfe. Aber vielleicht trifft sie uns gerade deshalb, weil wir unbeteiligt sind, arrogant, erhaben und scheinbar unangreifbar.“ In ihrem Roman „Schutzzone“ skizziert Nora Bossong am Beispiel ihrer Heldin Mira, einer Mitarbeiterin der UN, mit scharfer Beobachtungsgabe die Diskrepanzen zwischen hehren Idealen und politischer Realität. Sie gewährt…
Read more

Zwie Hände mit liebevoller Geste - Skizze von Leonard da Vinci
Studie von Hände Leonardo da Vinci

Zum Muttertag

  Mutterns Hände Hast uns Stulln jeschnitten un Kaffe jekocht un de Töppe rübajeschohm – un jewischt und jenäht un jemacht und jedreht … alles mit deine Hände.   Hast de Milch zujedeckt, uns Bobongs zujesteckt un Zeitungen ausjetragen – hast die Hemden jezählt und Kartoffeln jeschält … alles mit deine Hände.   Hast uns…
Read more

Memories of Dachau

Am 29. April jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau durch Soldaten der 7. US-Armee zum 75. Mal. In Dachau waren von 1933 bis 1945 mindestens 200.000 Menschen inhaftiert, ungefähr 41.500 von ihnen ließen dort ihr Leben. Einer der Inhaftierten war der Onkel des international renommierten Sinti-Musikers Lulo Reinhardt: der älteste Bruder seines Vaters Bawo…
Read more