Autor: Katharina

Hamze Bytyci Foto: Veronika Patočkova

50 Jahre Romaday – ein Interview mit Hamze Bytyci von RomaTrial

  Am 8. April 1971, vor 50 Jahren, wurde in Orpington bei London der Erste Welt-Roma-Kongress abgehalten. Es war der Beginn einer Bürgerrechtsbewegung von Sinti und Roma, welche für die Rechte der Minderheit in verschiedensten Selbstorganisationen weltweit kämpft und unter anderem auch die nationalsozialistische Vernichtungspolitik thematisiert, welche bis dahin von der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet blieb.…
Read more

Plakatentwurf "Phral mende"/ Öffentlichkeitsarbeit der Stadtbibliothek Pankow Berlin

Film: „Phral mende – Wir über uns. Perspektiven von Sinti und Roma in Deutschland“

  „Phral mende – Wir über uns“ ist eine Dokumentation, die Perspektiven von Sinti* und Roma* in Deutschland aufzeigt. Dieser Film ist kein Film ÜBER Sinti* und Roma*, sondern kommt aus der Mitte und beleuchtet eine Bandbreite von Themen wie die Bürgerrechtsbewegung, Erinnerungskultur und Alltagsrassismus. In biografischen Interviews sprechen Persönlichkeiten wie Anita Awosusi, Fatima Hartmann…
Read more

Buchcover von der Autorin Cho Nam-Joo mit dem Titel "Kim Jiyoung, geboren 1982"
Umschlagcover Cho Nam-Joo : "Kim Jiyoung, geboren 1982"

Cho Nam-Joo „Kim Jiyoung, geboren 1982“ – vom Alltäglichen der Ungleichheit

Heute, am 8. März, feiern Frauen weltweit den Internationalen Frauentag, bekommen Blumen geschenkt, werden geehrt. Doch gibt es wirklich Grund, zu feiern? Wie sieht es an den anderen 364 Tagen des Jahres aus? Können wir uns zurücklehnen und uns über Gleichberechtigung und Chancengleichheit freuen? Stehen tatsächlich allen Geschlechtern die gleichen Türen offen oder schnappt dem…
Read more

Umschlagcover Bernardine Evaristo "Mädchen, Frau etc."

Black History Month Part 4: Bernardine Evaristo „Mädchen, Frau etc.“

  Bernardine Evaristo gehört zu den Autorinnen, die von jedem gelesen werden sollten, überall.                        Elif Shafak Dieses Buch ist eine literarische Entdeckung. Seine Autorin, die Britin Bernardine Evaristo, wird für ihren Roman bereits weltweit gefeiert, und erhielt dafür, als erste Schwarze Frau überhaupt, den…
Read more

Buchcover von Tupoka Ogette "Exit Racism"
Buchcover "Exit Racism"

Black History Month Part 3: Tupoka Ogette „Exit Racism. Rassismuskritisch denken lernen“

  „Rassismus gilt in Deutschland als individueller, bewusster Fehltritt der Anderen. Das heißt, es wird davon ausgegangen, dass Rassismus nur bei Nazis oder anderen ›schlechten‹ Menschen vorkommen kann und dass stets eine entsprechende Absicht vorhanden sein muss. So wird die Illusion geschaffen, dass es tatsächlich rassismusfreie Räume gibt. Es ist schwer, die soziale Brille, mit…
Read more

Buchcover von Nana Kwame Adjei-Brenyah "Friday Black"

Black History Month Part 2: Nana Kwame Adjei-Brenyah „Friday Black“

„Wie fühlt es sich an, im heutigen Amerika jung und schwarz zu sein? Welche Spuren hinterlässt alltägliche Ungerechtigkeit?“ (Penguin) Den Lesenden sei eine TRIGGERWARNUNG vorangeschickt: Nimmt man das vorliegende Buch in die Hand, so ist man bereits nach wenigen Sätzen tief geschockt und verstört. Ein Empfinden, welches die Lesenden letztendlich durch alle 12 Erzählungen des…
Read more

Black History Month Part 1: H.E.R. „I can`t breathe“

  Als die 23-jährige US-amerikanische R&B-Sängerin Gabriella Wilson, besser bekannt unter dem Pseudonym H.E.R.  (Abkürzung für Having Everything Revealed und gleichzeitig das Pronomen „sie“) im Sommer 2020 ihren Song „I can’t breathe“ veröffentlicht, wird er zu einem der stärksten und am häufigsten gehörten Songs der Black-Lives-Matter-Proteste im Zuge des gewaltsamen Todes von George Floyd, dessen…
Read more

Buchcover von Ginette Kolinka "Rückkehr nach Birkenau"

Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar: Ginette Kolinka „Rückkehr nach Birkenau“

Ginette Kolinka ist bereits 94 Jahre alt, als sie damit beginnt, ihre Erinnerungen an Auschwitz-Birkenau niederzuschreiben. Es ist ein schmales Buch, ein karger Bericht und gerade in seiner Kargheit und Schonungslosigkeit umso eindringlicher und verstörender. Jahrzehntelang schwieg sie über ihre Erlebnisse im Konzentrationslager und danach: weder ihr Mann noch ihr Sohn kannten ihre Vergangenheit. Erst…
Read more

Karolin Schwarz „Hasskrieger. Der neue globale Rechtsextremismus“ – über Fake-News, Hass und rechte Hetze in digitalen Räumen

Als am 15. März 2019 der australische Rechtsextremist Brenton Tarrant im neuseeländischen Christchurch bei einem Terroranschlag auf zwei Moscheen 51 Menschen ermordete und weitere 50 Menschen schwer verletzte, konnten diese unfassbare Tat mindestens 200 Menschen live bei Facebook verfolgen; insgesamt wurde das Video ungefähr 4000 mal angesehen, bevor es endgültig von der Plattform gelöscht wurde.…
Read more

Von Flucht, Exil und Sehnsucht: Volker Weidermann „Brennendes Licht. Anna Seghers in Mexiko“

„Ausruhen, ausruhen. Vielleicht für immer. Hier im Licht. Ist das nicht angenehm? Nicht mehr kämpfen, nicht mehr diese Berge hinauf, immer wieder diese Berge. Still sein. Warten. Liegen. Vielleicht kommt die Welt ja zu ihr. Ganz von allein. Vielleicht ist alles ein Missverständnis. Vielleicht ist das Leben in Wahrheit gar kein Kampf. Und alles, was…
Read more