Kategorie: Tipp des Tages

Wolfgang Hilbig liest 2003 in der Aula der Bibliothek am Wasserturm privat

Wüstes Herz im Ascheregen – zum 80. Geburtstag von Wolfgang Hilbig

„die hand im haar so hockt er ruhlos am tisch und ahnt nicht daß die herbstnacht die luft an seinem nacken dunkel färbt er sitzt auf dem sprung er sagt ich bin solitär und müde bin ich bin mir selbst entflohn (so hockt er am tisch der fremde wenn ich allein im zimmer bin“ Am…
Weiterlesen

Internationaler Linkshändertag 13. August 2021

  „Das mache ich mit links!“   Aber was passiert, wenn ich es anstatt mit links mit rechts machen muss? Die Umschulung der angeborenen Händigkeit hat für Betroffene lebenslange Folgen!   Wusstest du:  dass die Händigkeit, also die Bevorzugung der linken oder rechten Hand von Geburt an festgelegt ist? dass es Beidhänder nicht gibt? dass die Händigkeit…
Weiterlesen

Panberliner Picknick – Ein Aktionstag

Das Panberliner Picknick findet am 14.08.2021 ab 10 Uhr im Rahmen des 60. Jahrestags der Berliner Mauer statt und ist eine gemeinsame Aktion der Stiftung Berliner Mauer sowie des Vereins „Berliner Kindheiten“. Welche Erfahrungen habt ihr mit politischen Grenzen gemacht? Kennt ihr auch politische Grenzen außerhalb Deutschlands, die euch betreffen? Gemeinsam mit anderen Berliner*innen, wie…
Weiterlesen

Die Stadtbibliothek Pankow präsentiert #LICEPTS

Im Rahmen unserer diversitätsspezifischen Öffnung möchte ich euch heute das Projekt „LICEPTS“ vorstellen. LICEPTS – Library Concepts ist im Rahmen eines Projektseminars von Student*innen der HU Berlin entstanden, die sich besondere Konzepte von Öffentlichen Bibliotheken anschauen. Das Projekt wird durchgeführt von Elene Hollemann, Julia Hempel und Araxya Danielyan. Ihren Projektschwerpunkt legen sie auf den Instagram…
Weiterlesen

Judy Garland – Over the Rainbow

Triggerwarnung: Psychische Probleme, Abhängigkeit, Trauma, Essstörung und (Suizid) Judy Garland gilt als Jahrhundersängerin. Ihre Musik berührt noch heute die Herzen vieler Menschen. Doch nicht nur mit ihrer kraftvollen Alt-Stimme vermochte sie die Menschen zu begeistern, auch als Schauspielerin stand sie von Kindesbeinen an vor der Kamera. Rund um war Judy Garland eine Entertainerin, die ihr…
Weiterlesen

Sommerworkcamp in der KulturMarktHalle

Im Sommer noch nichts vor? Dann ist der Sommerworkshop der KulturMarktHalle vielleicht etwas für dich. Vom 08.08-21.08.21 besuchen zehn Jugendliche aus Polen, Spanien, Italien und Frankreich die KulturMarktHalle und bauen dort unter fachlicher Anleitung ein „tiny Tinyhaus“, das im Anschluss als mobiles KMH-Großstadtlabor in Berlin unterwegs sein wird. Hast du Lust dich anzuschließen? Das Angebot…
Weiterlesen

LGBTQ+ Filme – Eine Auswahl Teil 3

Im dritten und letzten Teil unserer LGBTQ+ Film Reihe möchte ich noch zwei sehr unterschiedliche Filme rezensieren. Den Anfang macht der 2013 erschienene Film „Liberace – Zu viel des Guten ist wunderbar“ über das gleichnamige Showtalent Liberace, der mit seinen Klavierkünsten die Massen in den 60er und 70er Jahren begeisterte. „Liberace“ zeigt als Biopic, die…
Weiterlesen

LGBTQ+ Filme – Eine Auswahl Teil 2

Unser Teil 2 der LGBTQ+ Filmempfehlungen beginnt mit einem weiteren Klassiker: „Philadelphia“ aus dem Jahr 1993 ist der erste Hollywoodfilm, der sich öffentlich mit Homosexualität und der Krankheit Aids auseinandersetzt. Mit starken Bildern und Dialogen gelingt es den Hauptdarstellern Tom Hanks und Denzel Washington in ihren Rollen die Vorurteile gegenüber Homosexuellen, Aids und Aids-Erkrankten mit…
Weiterlesen

LGBTQ+ Filme – Eine Auswahl Teil 1

Zum #PrideMonth möchten wir euch ein paar LGBTQ+ Filme näher bringen, die nicht nur von den Kritiker*innen gelobt wurden, sondern auch mir und meinen Team-Kolleg*innen sehr gut gefallen haben. Den Anfang macht der historische Film „Stonewall“, dessen Ereignis der Beginn der Emanzipation der LGBTQ+ Bewegung war. „Stonewall“, aus dem Jahr 2015, ist ein Film des…
Weiterlesen

Salz und sein Preis – Buchrezension

„Salz und sein Preis“, oder auch „Carol“ ist mehr als eine klassische Liebesgeschichte. Der Roman der Autorin Patricia Highsmith erschien im Jahr 1952 unter dem Pseudonym Claire Morgan und verkaufte sich millionenfach. Zur Zeit der McCarthy Ära, in der Homosexualität und deren Handlungen als unsittlich und pervers verteufelt wurden, war die Veröffentlichung eines lesbischen Romans…
Weiterlesen