Schlagwort: Stadtbibliothek Pankow

Roboter und Jugendbücher in der JKB

In der Janusz-Korczak-Bibliothek entsteht ein neuer Makerspace und eure Meinung ist gefragt!

Die Janusz-Korczak-Bibliothek hat Anfang des Jahres eine Projektförderung im Programm ,,WissensWandel. Digitalprogramm für Bibliotheken und Archive innerhalb von NEUSTART KULTUR“ zugesprochen bekommen. Damit möchten wir im neuen Jugendbereich, an dem wir gerade für euch arbeiten, einen Makerspace mit den Schwerpunkten Coding, Robotik, Sensorik und Nachhaltigkeit einrichten. Ab Herbst 2022 sollen dort regelmäßig Coding- und Robotik-Veranstaltungen…
Weiterlesen

Tisch mit diversen Medien zum Thema Black History Month

Black History Month

Es ist wieder so weit: Im Februar 2022 zelebriert die Stadtbibliothek Pankow den „Black History Month“. Dieser wurde 1926 von Carter Godwin Woodson initiiert und stammt ursprünglich aus Amerika, damals noch unter dem Namen „Negro History and Literature Week“. Bis heute dient der Februar als Anlass um die Errungenschaften der Black Community zu feiern und…
Weiterlesen

Das HKW-Projekt „Archiv der Flucht“ durch politische Bildung erschließen: Workshop für Multiplikator:innen am 11.11.2021, 9-14 Uhr

Das groß angelegte Oral-History-Projekt „Archiv der Flucht“ des Hauses der Kulturen der Welt (HKW) versammelt dokumentarische Filminterviews mit 42 Protagonist:innen, die zwischen 1945 und 2016 durch Migration und Flucht nach Deutschland gekommen sind. Das von Carolin Emcke und Manuela Bojadžijev kuratierte Projekt steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Anlässlich der Eröffnung können Interessierte…
Weiterlesen

Panberliner Picknick – Ein Aktionstag

Das Panberliner Picknick findet am 14.08.2021 ab 10 Uhr im Rahmen des 60. Jahrestags der Berliner Mauer statt und ist eine gemeinsame Aktion der Stiftung Berliner Mauer sowie des Vereins „Berliner Kindheiten“. Welche Erfahrungen habt ihr mit politischen Grenzen gemacht? Kennt ihr auch politische Grenzen außerhalb Deutschlands, die euch betreffen? Gemeinsam mit anderen Berliner*innen, wie…
Weiterlesen

Viele Plattenbauten, am Horizont die Skyline von Marzahn

Marzahn – einst die größte Plattenbausiedlung der DDR

„Die Vorurteile gegen die Plattenbausiedlung im Berliner Osten halten sich hartnäckig. Marzahn, heißt es, sei eine Betonwüste. In Wahrheit ist Marzahn überaus grün, es gibt breite Straßen, genügend Parkplätze, intakte Gehwege und an Übergängen abgesenkte Bordsteinkanten. Alles, was Räder hat, kommt bestens voran und ans Ziel. Ein Vorurteil trifft allerdings zu: Plattenbauten sind hellhörig. Setzt…
Weiterlesen

Cover des Buchs Marzahn mon amour

Pubertierende Töchter von Schriftstellerinnen

Was machen die pubertierenden Töchter in einem Fußpflegesalon? Na klar … die sind mit ihrem Körper und natürlich mit ihren Füßen nicht zufrieden! Auf wunderbare Weise schreibt die Autorin Katja Oskamp über die kleinen und großen Probleme der pubertierenden Schriftstellertöchter. Auch bleibt der kritische Blick der jungen Damen nicht verborgen, was für eine seltsame Freundin…
Weiterlesen

Berlin liest ein Buch 2021

16. bis 23. Mai Über was reden Menschen eigentlich so, wenn sie sich treffen, ganz zwanglos in den Pausen oder nach der Arbeit in einer Kneipe? Wie hat Hertha gespielt, was hat die Bundeskanzlerin gestern gesagt, wie war der letzte Tatort? Sicher noch eine Menge mehr und manchmal sind auch Bücher ein gutes Gesprächsthema, wie…
Weiterlesen

Ferda Ataman bei der Aufnahme ihrer Lesung in der Wabe

„Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!“ – Online-Lesung und Interview mit Ferda Ataman

Ferda Ataman ist Journalistin, Mitbegründerin des Netzwerks „neue deutsche organisationen“ und Vorsitzende der „Neuen deutschen Medienmacher:innen“. Anlässlich der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ ist Ferda Ataman der Einladung der Stadtbibliothek Pankow zu einer Online-Lesung  aus ihrer Streitschrift „Ich bin von hier. Hört auf zu fragen!“ (S. Fischer, 2019) gefolgt. Wie vielen anderen, die nicht mit einem…
Weiterlesen

Ausstellung "The World in Berlin" in der Stadtbibliothek Karow

„The World in Berlin“ in Pankow

Wenn ihr derzeit durch Pankow lauft, habt ihr sie vielleicht schon entdeckt: die Ausstellung „The World in Berlin“, die während der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ an verschiedenen (Draußen-)Orten im Bezirk zu sehen ist (Rathaus Pankow, Stadtteilzentrum Pankow, Gethsemane Kirche, Tinyhouse der KulturMarktHalle)  –  und auch an drei Standorten der Stadtbibliothek Pankow. Das Fotoprojekt porträtiert in…
Weiterlesen