Live-Online-Filmvorführung und Gespräch: Angekommen. Traumreise Am Mittwoch, 24.03.2021 um 18:00 Uhr auf ZOOM

Live-Online-Filmvorführung und Gespräch: Angekommen. Traumreise Am Mittwoch, 24.03.2021 um 18:00 Uhr auf ZOOM

Foto aus dem Film "Traumreise". Es zeigt zwei Mädchen einer Willkommensklasse.

Ist kultureller Austausch durch künstlerische Projekte möglich?

Unbedingt, und zwar so, dass alle Seiten profitieren, meint Juliane Gregori, die 2019 mit dem franko-iranischen Regisseur Reza Serkanian in Frankreich den Dokumentarfilm „Children treadingtheboards“ für das französische Fernsehen produzierte, der von jungen Migranten ohne Papiere handelt.

Die Berliner Schauspielerin und Filmemacherin führt seit Jahren interkulturelle theater- und medienpädagogische Projekte unter anderem mit jungen Geflüchteten durch.
Eines dieser Projekte führte sie 2019 in die Bibliothek am Wasserturm: „Ja Hallo mein Name ist Juliane Gregori ich bin Schauspielerin und Medienpädagogin und arbeite gerade hier im Jugendkulturzentrum Königsstadt mit Willkommenskindern also Jugendlichen der Tesla Schule an einem Filmprojekt und eine Szene die sich die Kids ausgedacht haben spielt in der Bibliothek und wir würden die gern bei euch drehen geht das?“, sprudelte es aus dem Telefonhörer in mein Ohr. „Äh, ja, klar, wann denn?“. „Na, am besten gleich wenn’s geht oder morgen dauert nicht lange“. Das war der Beginn einer wunderbaren Zusammenarbeit.

Entstanden ist der Film „Wertvoll!“, in dem die jungen Menschen eine fantasievolle Geschichte über ihre eigenen Erfahrungswelten entwickelt haben. Gefördert wurde er durch  „Kultur macht stark“.

Das nächste Film-Projekt mit den Jugendlichen der Tesla Schule „Und Action! Traumreise Film“ fand 2020 in Kooperation mit der Bibliothek am Wasserturm statt und wurde vom Masterplan für Integration Pankow gefördert. Gleich im Januar ging’s los. Wöchentlich arbeiteten die Kids mit Juliane und der Filmemacherin Insa Langhorst an ihren Szenen in der Bibliothek und nahmen jedes Mal einen großen Koffer mit ausgeliehen Büchern, Filmen und Spielen mit.

Tja, und dann kam Corona und alles wurde anders… Trotzdem ist es durch das unermüdliche Engagement aller Beteiligten gelungen, in einer Projektwoche im Sommer, den Film zu drehen und fertig zu stellen. Da die geplante Premiere wegen der 2. Welle im Herbst leider entfallen musste, freuen wir uns ganz besonders, dass der Film „Traumreise“ in unserer Online-Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus am Mittwoch, den 24.03.2021 um 18:00 Uhr nun endlich seine Uraufführung erleben kann.

Darüber hinaus werden weitere Kurzfilme gezeigt, die u.a. mit der Medienkünstlerin Insa Langhorst und der Regisseurin und Choreografin Stephanie Döhle entstanden sind.

„Angekommen“ ist ein Dokumentarfilm, in dem geflüchtete Frauen der Flüchtlingseinrichtung in Buch über ihre Alltagssituation zu Wort kommen. Unterschiedliche Genres durchwandernd und stets auf der Suche nach neuen Perspektiven, sind Insa Langhorst Arbeiten geprägt von ihrem Interesse an menschlichen Beziehungen. Stephanie Döhle, Gründerin von „produktion24“, interessiert in ihren Projekten besonders die Verbindung zwischen Theater, Film und Tanz.

(Gastbeitrag von ulme aus der #bibliothekamwasserturm)

Den Link zur Veranstaltung auf ZOOM am Mittwoch, den 24.03.2021 um 18:00 Uhr erhaltet ihr per Mail an bibliothek-am-wasserturm@ba-pankow.berlin.de.

Die Veranstaltung wird gefördert von dem Programm 360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft der Kulturstiftung des Bundes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.