Memories of Dachau

Memories of Dachau

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Am 29. April jährt sich die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau durch Soldaten der 7. US-Armee zum 75. Mal. In Dachau waren von 1933 bis 1945 mindestens 200.000 Menschen inhaftiert, ungefähr 41.500 von ihnen ließen dort ihr Leben. Einer der Inhaftierten war der Onkel des international renommierten Sinti-Musikers Lulo Reinhardt: der älteste Bruder seines Vaters Bawo Reinhardt, mit Namen ebenfalls Lulo. Es gibt nicht eine einzige Sinti-Familie, die (als „Zigeuner“ diffamiert und rassistisch verfolgt) vom Rassenwahn der Nazis verschont blieb: so auch die Familie Reinhardt. Ein Thema, welches Lulo Reinhardt nachhaltig beschäftigt und auch in seiner Musik immer wieder Ausdruck findet. In seiner berührenden Komposition „Memories of Dachau“, hier in einer gemeinsamen Interpretation mit der Musikerin Yuliya Lonskaya, gibt er den Opfern von Dachau ein Gesicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.